Weiteres LVR-Dezernat: Grüne kritisieren Geldverschwendung

Heinz Kremers.

Mönchengladbach. Die Grünen in Mönchengladbach kritisieren die Pläne von SPD und CDU, ein weiteres zusätzliches Dezernat beim Landschaftsverband Rheinland (LVR) einzurichten. Heute soll der Landschaftsausschuss des LVR darüber entscheiden, ob das neue Dezernat mit insgesamt 22 neuen Stellen und Gesamtkosten von jährlich etwa zwei Millionen Euro eingerichtet wird. Insgesamt hätte der LVR dann zehn Dezernate, zwei mehr als der Schwesterverband Westfalen-Lippe und zwei mehr als die Stadt Köln.

Dazu Heinz Kremers, Mitglied der Grünen Fraktion im LVR: „Das neue Dezernat soll sich mit „Digitalisierung, IT-Steuerung, Mobilität und technische Innovation“ befassen. Wir erkennen die Bedeutung dieses Themas durchaus an. Aber ein weiteres Dezernat ist dafür nicht notwendig. Das wäre bereits das zweite, das die CDU/SPD-Koalition in der Landschaftsversammlung in dieser Wahlperiode neu einrichtet.“

„Außerdem soll das neue Dezernat künftig auch noch personell aufwachsen, wie es im Antrag von CDU und SPD heißt“, so Kremers weiter. „Dies ginge alles auf Kosten der Stadt Mönchengladbach, die den LVR über die Landschaftsumlage mitfinanziert und oft um jede Stelle im Sozialamt oder in der Jugendhilfe ringen muss. Wir lehnen diese Geldverschwendung ab und fordern SPD und CDU im LVR auf, ihren Antrag zurück zu ziehen.“

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de