Grünen wählen Kandidaten für Rat und Oberbürgermeisterwahl 2014

Die ersten acht auf der Ratsliste: Bernd Meisterling-Riecks, Karl Sasserath, Monika Halverscheid, Diether Brüser, Boris Wolkowski (hintere Reihe), Ulla Brombeis, Anna Bögner und Gerd Brenner (vordere Reihe).

Mönchengladbach. Mönchengladbachs Bündnisgrüne haben sich aufgestellt für die Kommunalwahl im Mai nächsten Jahres. Auf ihrer Jahreshauptversammlung in der Aula der Gesamtschule Espenstraße wählten die Mitglieder ihren Kandidaten für die Wahl des Oberbürgermeisters sowie die Kandidaten für die Ratsliste und die Listen für die Bezirksvertretungen.

Mit über 85 Prozent der abgegebenen Stimmen wählte die grüne Basis Karl Sasserath zu ihrem Kandidaten für die OB-Wahl. Der Politiker aus Rheydt ging schon 2004 und 2009 für die Grünen als OB-Kandidat ins Rennen. Zu seinen Schlüsselprojekten zählt Sasserath neben der Ökologie das Thema Inklusion, das eine Führungsaufgabe sei. Wer heute durch die Mönchengladbacher Stadtverwaltung gehe, könne nicht feststellen, dass die Bedeutung von Inklusion in den Köpfen des kommunalen Führungspersonals angekommen sei, so der OB-Kandidat.

Kritisch betrachtete der 60-jährige Grünen-Politiker die Mönchengladbach dominierende Autovorrangpolitik mit teuren Straßenbaumaßnahmen. Es sei völlig klar, dass der Autoverkehr und damit der Schadstoffausstoß reduzieren werden müsse. Als Chef der Verwaltung müsse man an diesem Punkt auch mal Zeichen setzen: „In vielen anderen Großstädten ist es mittlerweile normal, dass auch der OB mit dem Rad oder dem ÖPNV zum Rathaus fährt“, so Sasserath, der als weiteres wichtiges Thema den Bereich der Bildung ansprach.

Nicht umsonst war vor diesem Hintergrund die Gesamtschule Espenstraße als Tagungsort gewählt worden. Diese Schule habe herausragende bildungspolitische Erfolge zu verzeichnen, indem sie regelmäßig fünfzig Prozent junger Menschen mit Migrationshintergrund zum Abitur führe. Sasserath: „Wenn wir Mönchengladbach aus seiner prekären Lage befreien wollen, brauchen wir dazu noch mehr besser gebildete und ausgebildete Menschen.“

Der grüne OB-Kandidat wurde bei der Aufstellung der Liste der grünen Kandidaten für den Rat mit ähnlich gutem Stimmergebnis auf Platz eins gewählt. Ihm folgt auf Platz zwei die Vorsitzende des Finanzausschusses, Ulla Brombeis. Auf Platz drei wählten die Grünen-Mitglieder die Sozialpolitikerin Anna Bögner, auf Platz vier folgt der Sport- und Finanzexperte Bernd Meisterling-Riecks vor dem jugendpolitischen Sprecher der Grünen, Dr. Gerd Brenner. Auf Platz sechs wählte die Grünen-Basis den Juristen Dr. Boris Wolkowski, auf Platz sieben Diether Brüser, auf den Monika Halverscheid (Platz acht), Gerd Schaeben (Platz neun) und Thomas Diehl (Platz zehn) folgen.

Weiter gewählt wurden die Listen für die vier Bezirksvertretungen.

Hier das Ergebnis:
Die Liste der Bezirksvertretung Süd wird angeführt von Karl Sasserath, auf Platz zwei folgt Anja Schurtzmann vor Ulla Brombeis.
Auf Platz eins der Bezirksvertretung West wurde Reinhold Giesen gewählt, ihm folgen auf Platz zwei Diether Brüser und Uli Laubach (Platz drei).
Die Bezirksvertretung Ost führt als Kandidat Hajo Siemes an, auf Platz zwei wurde Peter Walter gewählt, auf Platz drei Imke Schubert.

Der Bezirk Nord hatte bereits auf einer Versammlung des Ortsverbandes Nord seine Kandidaten bestimmt. Auf Platz eins der Liste wurde Monika Halverscheid gewählt, auf Platz zwei kam Claus Flören und auf Platz drei Gaby Brenner.

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de