Das Finanzamt muss in Rheydt bleiben

Presseberichten zufolge sollen die Behörden Stadtmitte und Rheydt-Mitte 2008 unter einem Dach untergebracht werden. Entsprechende Verhandlungen sind bereits im Gange, die Entscheidung obliegt letztendlich dem Finanzministerium in Düsseldorf. Als möglicher Standort steht der Nordpark zur Debatte.

 

Bündnis90/Die Grünen stehen diesem Vorhaben mehr als kritisch gegenüber. Corinna Steinhäuser, Fraktionsvorsitzende der Grünen in der Bezirksvertretung Rheydt-Mitte dazu: „Durch den Wegfall der Behörde in Rheydt befürchten wir negative Auswirkungen auf die Innenstadt von Rheydt, die sich unter anderem im Verlust der Kaufkraft durch den Wegfall der Beschäftigten in der Mittagszeit und nach Feierabend äußert. Und weiter:“ Auch würde der Bürgerservice leiden. Wo heute noch für den Rheydter Bürger relativ kurze Wege zum zuständigen Sachbearbeiter bezeichnend sind, müsste bereits morgen eine zeitaufwendige Fahrt in Kauf genommen werden. Dies entspricht nicht unserer Vorstellung eines adäquaten Bürgerservices mit einem breiten Serviceangebot.“