Sturzflug in den Ruin

In Presseberichten wird dem neuen NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke (CDU), die Aussage im Kreis Neuss zugeschrieben, der Ausbau des Mönchengladbacher Flughafens mache wenig Sinn und sei ein Hirngespinst. Bündnis 90/Die Grünen haben sich in den letzten Jahren als einzige Partei in Mönchengladbach immer wieder beharrlich gegen den Ausbau des Verkehrslandeplatzes Mönchengladbach ausgesprochen. Die Aussage des Verkehrsministers Herrn Wittke bestärkt die Richtigkeit der ablehnenden Grünen.

 

„Ich würde es begrüssen, wenn Herrn Wittkes Aussage, in der Mönchengladbacher CDU zu einem Meinungswechsel in Sachen Verlängerung der Landebahn kommen würde„, meint dazu Peter Walter, Vorstandssprecher und Bundestagskandidat der Mönchengladbacher Grünen.

 

In vielen Medien wird mit Verweis auf die fehlende Wirtschaftlichkeit und die ökonomischen Risiken zu Lasten der Steuerzahler fortlaufend der Ausbau der vielen Kleinflughäfen in NRW und in der ganzen Republik kritisiert. Bekanntlich ist der Flugverkehr von allen Verkehrsträgern der Klimakiller Nr. 1.

 

"Die Entscheider in Stadt und Land denken zu oft nur kurzfristig, ohne die Konsequenzen für die Zukunft zu sehen. Man denke nur an die siebziger und achtziger Jahre, in denen die Kommunen mit Schwimmbädern übersät wurden, welche nun allzu oft ein finanzieller Klotz am Bein sind", erklärte die Vorstandssprecherin von Bündnis 90/Die Grünen, Gaby Brenner.

Und weiter: "Ganz außer Acht bleiben bei den vielen Ausbauplanungen von Flughäfen der demografische Faktor und der Umweltfaktor“, so Brenner.

 

Bündnis 90/Die Grünen stimmen der Aussage von Herrn Kortschak (Professor für Betriebswirtschaft und Logistik an der Fachhochschule Erfurt) zu, der gesagt hat: „Regional unausgelastete Flughäfen, die sich nur gegenseitig Passagiere abjagen, agieren nicht anders als Blutegel, die sich gegenseitig aussaugen".

 

"Und dabei gehen dann wieder viele Arbeitsplätze verloren", schreibt die Grünen-Sprecherin der SPD ins Stammbuch.

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de