Einrichtung einer Tempo-30-Zone auf der Hardterbroicher Str. zwischen der Einmündung Gabelsbergerstr. bis Bungtstr.

08.02.2007

Antrag für die Sitzung der Bezirksvertretung Volksgarten am 13.03.2007

Beratungsgegenstand:

Einrichtung einer Tempo-30-Zone auf der Hardterbroicher Str. zwischen der Einmündung Gabelsbergerstr. bis Bungtstr.

 

Beschlussentwurf:

Die Bezirksvertretung Volksgarten empfiehlt, der Planungsausschuss beschließt, die Verwaltung wird beauftragt,

1. darzustellen, mit welchen verkehrsdynamischen Maßnahmen in dem oben genannten Bereich eine Tempo-30-Zone eingerichtet werden kann und einen entsprechenden Beschluss vorzubereiten.

2. hierbei zu prüfen, ob und welche Maßnahmen im Rahmen der Schulwegsicherung im o.a. Bereich realisierbar sind.

3. die Maßnahmen unter den Punkten 1 und 2 unter Beteiligung der Anlieger zu realisieren.

 

Begründung:

Die Hardterbroicher Str. ist bereits im Bereich der Einmündung Schulstr. bis zur Einmündung Gabelsbergerstr. als Tempo-30-Zone ausgewiesen. In diesem Bereich sind eine Grundschule und eine Tageseinrichtung für Kinder ansässig. Im weiteren Verlauf der Hardterbroicher Str. befindet sich außerhalb der bereits bestehenden Tempo 30-Zone eine weitere Tageseinrichtung für Kinder (Hardterbroicher Str. 201). Hier besteht nur die innerörtliche Geschwindigkeitsbeschränkung (Tempo 50). Da in dieser Einrichtung insbesondere auch Grundschulkinder betreut werden, welche die Hardterbroicher Str. als Schulweg nutzen, ist die Einrichtung einer Tempo-30-Zone im Beschlussgegenstand genannten Bereich zu prüfen. Hierbei sind auch Maßnahmen der Schulwegsicherung einzubeziehen.

Eine weitere Begründung erfolgt mündlich.

 

Bernd Meisterling-Riecks

Fraktionssprecher