BündnisGrüne gegen die geplante Landes-Schnellstraße L 19 und für Ortsumgehung Ruckes Ost

01.02.2006

Antrag für die Ratsitzung am 1.2.2006 eingebracht

Mit einem Antrag fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen den Rat auf, sich gegen eine weitere Planung der Landes-Schnellstraße L 19 auszusprechen und die Voraussetzungen für die Planung der Ortsumgehung Ruckes Ost zu schaffen. Gleichzeitig sollen die beiden Vertreter im Regionalrat aufgefordert werden, sich dort gegen eine weitere Planung der Landes-Schnellstraße L19 auszusprechen und sich für die Planung der Ortsumgehung Ruckes Ost einzusetzen.

 

Auf der ehemaligen Trasse der A44 soll nun eine Landstrasse L19 geplant und gebaut werden. Diese Straße soll durch den Dohrer Busch, an Biesel (Neubaugebiet) vorbei zwischen Niers und Tackhütte bis zum Schloss Rheydt geführt werden. Die als L 19 geplante Trasse trifft auf Mönchengladbacher Gebiet von Odenkirchen-Sasserath bis Schloss Rheydt lt. Landschaftsplan von Süd nach Nord auf folgende Festlegungen:

LB 95 (geschützter Landschaftsbestandteil) Kamphausener Höhe, N (Naturschutzgebiet) und ND (Naturdenkmal) Galgenberg (Kamphausener Höhe), L 13 (Landschaftsschutzgebiet) mit B (Biotopenvernetzung) über ca. 2,5 km durch den Dohrer Busch, am Bresges-Park vorbei, direkt an der Niers entlang und anschließendes Aufforstungsgebiet Tackhütte, bis zum Schloss Rheydt.

 

Dabei werden folgende Neubaugebiete tangiert: in Odenkirchen der Eierberg und Kamphausener Höhe, in Giesenkirchen Biesel, Bieseler Feld und das Wohngebiet Tackhütte (Neubau neben altem Siedlungsbestand), sowie auf Rheydter Gebiet der Ortsteil Dohr. Außerdem werden folgende Freizeiteinrichtungen durch die Trasse beeinträchtigt: Kleingartenanlage Giesenkirchen, Freibad Giesenkirchen, Tenniszentrum Giesenkirchen sowie mehrere private Reitanlagen in Dohr und Tackhütte.

 

Weder für die ehemalige durch den Niersgrünzug geplante Autobahntrasse noch die als L 19 geplante Trasse existiert Planungsrecht.

 

Der Zeitrahmen, in dem unter anderem über die L 19 und die Ortsumgehung Ruckes abgestimmt werden soll, ist sehr eng gesetzt, insbesondere vor dem Hintergrund, dass der Verkehrsausschuss des Regionalrates am 9. Februar 2006 und der Regionalrat am 16. Februar 2006 über den Integrierten Gesamtverkehrsplan NRW (IGVP NRW) berät.

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de