Praktische Hinweise für eine faire Verbraucherpolitik

Hans Christian Markert

Verbraucherkredite, Energiearmut und IgEL-Leistungen in der Medizin sind nur einige Problembereiche, die der Sprecher für Umwelt-, Verbraucher- und Anti-Atompolitik der grünen Landtagsfraktion, Hans Christian Markert, in seinem Vortrag ansprechen wird. Dabei will er konkrete Lösungsansätze aufzeigen und praktische Hinweise für den persönlichen Umgang geben.

Am Donnerstag, den 14. April 2016, kommt Markert ins Arbeitslosenzentrum nach Mönchengladbach, um zu referieren und anschließend mit den Gästen zu diskutieren.

Hans Christian Markert: „Es gilt, gerade jenen Verbraucherinnen und Verbrauchern mit kleiner Geldbörse, mit Sprachbarrieren oder geringerer formaler Bildung die gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben zu ermöglichen. Diese Gruppe wird in Fachkreisen „verletzliche Verbraucher*innen“ genannt. Wir dürfen nicht zulassen, dass sie als Leidtragende mehr und mehr gegeneinander ausgespielt werden.“

Der Eintritt zu Vortrag und Diskussion, zu der der Kreisverband der Grünen Mönchengladbach herzlich einlädt, ist frei.

 

Donnerstag, 14. April 2016 um 19.00 Uhr

Arbeitslosenzentrum ALZ, Lüpertzender Straße 69

41061 Mönchengladbach

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de