Hans Christian Markert zu Gast im Arbeitslosenzentrum

Ulla Schmitz, Ulla Brombeis, Hans Christian Markert, Herbert Baumann, Anita Parker, Karl Sasserath

Mönchengladbach. Er ist der Sprecher der grünen Landtagsfraktion für Umwelt-, Verbraucher- und Anti-Atom-Politik Mitglied und ein versierter Fachmann: Als Hans Christian Markert am Donnerstag, 14.April im Arbeitslosenzentrum an der Lüpertzender Straße einen Vortrag zur Verbraucherpolitik hielt, war der Vortragssaal bis auf den letzten Platz gefüllt.

Markert, der 47-jährige Landtagsabgeordnete aus dem Rhein-Kreis Neuss, sprach über verschiedene Problembereiche wie Energiearmut, Konsumentenkredite, Mobilfunkverträge, IGeL-Leistungen in der Krankenversorgung sowie die Kennzeichnung von Lebensmitteln und Medikamenten. Sein Augenmerk lag auf den ‚verletzlichen’ Verbraucherinnen und Verbrauchern, die aus verschiedenen Gründen - Arbeitslosigkeit, geringes Einkommen, Alter, Herkunft, nicht ausreichende oder fehlende Bildung, Behinderung - nicht vollständig an den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Prozessen teilhaben können.

Markerts zentrale Aussage: Je sichtbarer die häufigen Folgen sind - Vereinsamung und Exklusion, Armuts-Spirale, Stromsperren, riskante Verträge, Fehlernährung und vieles mehr -, desto zwingender wird die Notwendigkeit einer Verbraucherpolitik, die eng mit der Sozialpolitik verknüpft ist, und die einer intensiven Verbraucherberatung. Der Grünen-Politiker zeigte zu jedem Themenbereich Lösungsmöglichkeiten auf und bot seiner Zuhörerschaft praktische Hinweise. Markert betonte, dass Verbraucherpolitik eine faire Teilhabe am Marktgeschehen und gesellschaftlichen Leben für alle Menschen gewährleisten müsse. Sein Appell an die Verbraucherinnen und Verbraucher: In jedem Fall sachkundig machen und sich Rat und Hilfe holen. Hierbei komme den Verbraucherberatungen unter der Prämisse „Mündigkeit statt Bevormundung“ eine besonders wichtige Rolle zu.

Bereits während des Vortrags brachte sich das interessierte und z. T. sehr sachkundige Publikum mit Fragen und Ergänzungen ein. Der Abend endete in einer lebhaften Diskussion, die in kleinerem Kreise noch vor dem Arbeitslosenzentrum, auf dem Weg nach Hause, fortgesetzt wurde.

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de