Verbrauchermarkt Holt: Grüne lehnen Erschließungspläne ab

Reinhold Giesen.

Mönchengladbach. Die Vorlage, die die Verwaltung in der letzten Sitzung den Mitgliedern der Bezirksvertretung West zu den Erschließungsplänen für den geplanten Verbrauchermarkt in Holt vorlegte, fiel mehr als dürftig aus. So war die beigefügte Zeichnung kaum lesbar und die Ausführungen hierzu sehr knapp bemessen.

„Ich habe direkt zu Anfang meine erheblichen Bedenken gegen diese Planung geäußert“, erklärt Reinhold Giesen, Fraktionssprecher der Grünen in der BV West, „so wurde beispielsweise das Verkehrsaufkommen vom Gutachter über den gesamten Tag verteilt berechnet. Jedoch gibt es schon heute Probleme, gerade dann, wenn im Berufsverkehr und besonders am Nachmittag bis zum frühen Abend erhebliche Verkehrsengpässe auftreten, die besonders an der Kreuzung Aachener Str./Monschauer Str. sichtbar werden. Durch den Einkaufsverkehr wird diese Situation noch verschärft werden“.

Darüber hinaus werde die vorgeschriebenen Einfahrt- und Ausfahrtrichtungen auf und vom Parkplatz des Verbrauchermarktes keine Abhilfe schaffen, meinte Giesen. Im Gegenteil, die dadurch entstehenden Rückstaue würden zusätzlich in die Kreuzungen Aachener Str./Monschauer Str. und Bahnstr./ Monschauer Str. hineinreichen. Die Belastungen durch Lärm- und Abgase werden also in diesem bereits kritischen Bereich von Aachener Str. und Bahnstraße zunehmen
Der Grünen-Fraktionssprecher im Bezirk West weist auf weitere kritische Punkte hin: „Die Zufahrt von der Bahnstraße wird, von der Autobahn kommend (Linksabbieger), durch eine zusätzliche Ampelanlage (ca. 50 Meter) vor der Kreuzungsampel geregelt. In diesem schon kritischen Bereich soll zudem die Bushaltestelle vor der Zufahrt zum Parkplatz installiert werden. Und zwischen Fahrbahn und Bushaltstelle verläuft dann, fatalerweise, der Fahrradstreifen.“

Die Kosten für diese verkehrlichen Maßnahmen würden durch einen städtebaulichen Vertrag dem Investor auferlegt, was sich ja zunächst einmal positiv darstelle, so der Grünen-Politiker. „Sollte allerdings in Zukunft diese Verkehrsführung nachgebessert werden müssen, so ist dafür im Vertrag keine Regelung vorgesehen. Die baulichen Folgemaßen würden dann wiederum den Haushalt der Stadt belasten“, warnt Giesen.


Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de