Projekt „Soziale Stadt“: Umgestaltung Rheydter Marktplatz wird mit fünf Millionen Euro gefördert

Karl Sasserath.

Die Mönchengladbacher Grünen sind hoch erfreut über den Entscheid der Regionalrates der Bezirksregierung Düsseldorf, wonach die Gelder nun freigemacht werden für die integrierte Erneuerung der Innenstadt von Rheydt. Das Förderprojekt „Soziale Stadt“ ist für die Zukunft Rheydts von entscheidender Bedeutung.

 

Mönchengladbach. Nachdem im Rahmen des Innenstadtkonzeptes Rheydt mit der Realisierung des Verkehrskonzeptes begonnen worden ist, gibt es nun eine weitere positive Nachricht insbesondere für die Rheydter zu vermelden: Wie der Regionalrat der Bezirksregierung Düsseldorf auf Nachfrage der Mönchengladbacher Grünen bestätigte, wird das Projekt „Soziale Stadt Rheydt“ zunächst mit fünf Millionen Euro gefördert. Hintergrund: Die Stadt Mönchengladbach hatte zur Realisierung des Gesamtkonzeptes „Umgestaltung des Rheydter Marktplatzes“ Fördergelder aus dem Programm „Soziale Stadt“ beantragt, die nun bewilligt werden.

 

„Ich bin sehr erleichtert über diese positive Nachricht“, kommentierte Grünen-Fraktionschef Karl Sasserath, zugleich Vorsteher des Bezirks Süd, die für Rheydt wegweisende Entscheidung aus Düsseldorf. „Nun sehe ich die künftige Entwicklung Rheydts auf einem guten Wege“, so Sasserath weiter.

 

Die Mönchengladbacher Grünen hatten im Februar des Jahres Kontakt aufgenommen mit ihren Fraktionskollegen im Regionalrat Düsseldorf  und den Düsseldorfern vor Ort die Pläne zur Umgestaltung des Rheydter Marktplatzes erläutert, um auch bei den Grünen-Vertretern im Regionalrat um das Projekt „Soziale Stadt“ zu werben - mit Erfolg, wie sich nun zeigt. Die Regionalratsfraktion hat einen nicht unwesentlichen Einfluss auf die Landes- und Regionalplanung.

 

Seinen Dank zollt der Bezirksvorsteher Süd der Mönchengladbacher Verwaltung (Dezernat VI Stadtplanung), den Kolleginnen und Kollegen der Grünen im Regionalrat Düsseldorf und Fraktionskollegin Ulla Brombeis, die den Kontakt zur Regionalratsfraktion hergestellt hatte.

 

In das Paket „Integrierte Erneuerung der Rheydter Innenstadt“ fallen unter anderem Maßnahmen wie die Umgestaltung des Marktplatzes in einem ersten Bauabschnitt, der Rückbau von Gebäuden, das Stadtteilmanagement, eine Standortaufwertung sowie die Sanierung des denkmalgeschützten Pahlkebades und die Attraktivierung des Campusparks.

 

 

 

Weitere Informationen zum Thema gibt es unter dem Link:

 

http://www.brd.nrw.de/regionalrat/sitzungen/2010/38StA_TOP5.pdf

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de