Neue LVR-Tagesklinik wird die Infrastruktur Rheydts stabilisieren

Karl Sasserath.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) erweitert sein Tagesklinikangebot mit dem Erwerb des früheren städtischen Gesundheitsamts Rheydt. Die Umsetzung des Projekts, das die örtlichen Grünen mit angestoßen hatten, soll Ende 2015 abgeschlossen sein. Dann wird ein langer, kostenträchtiger Missstand beendet sein.

 

Mönchengladbach. Es ist nicht nur den Rheydtern über lange Zeit ein Ärgernis: Seit mehr als 15 Jahren steht das ehemalige Gesundheitsamt an der Gartenstraße 70–72 leer. Das wird sich bald ändern. „Im alten Gesundheitsamt soll die Tagesklinik der LVR-Klinik Rheydt untergebracht werden; wir Grüne begrüßen es sehr, dass dieses Haus wieder zu einem Ort der kommunalen Daseinsvorsorge für die Bürger der Stadt wird“, sagt Karl Sasserath, Grünen-Fraktionschef und zugleich Bezirksvorsteher des Stadtbezirks Süd.


Hintergrund: Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) plant, an der Gartenstraße 72 eine Tagesklinik einzurichten und dafür den Standort an der Brucknerallee aufzugeben. Wie es heißt, soll der Umbau des alten Gebäudes in gut zwei Jahren, Ende 2015, abgeschlossen sein. Aus Sicht Karl Sasseraths wird dann auch aus städtebaulicher Sicht der Bezirk Süd wieder eine Aufwertung erfahren. Dazu kommt der Umstand, dass auch aus finanzpolitischer Sicht ein Prozess gestoppt wird, der die Mönchengladbacher Steuerzahler durch den Leerstand eine Menge Geld gekostet hat. „Durch den Einnahmeausfall und den Unterhalt hatten wir ja über lange Jahre viel Geld verloren“, stellt der Grünen-Politiker fest. Nun ist, immerhin, ein Ende dieses misslichen Prozesses in Sicht.


Schließlich waren es die Mönchengladbacher Grünen, die das Projekt maßgeblich mit ins Rollen gebracht hatten: Als die Absicht des Landschaftsverbands Rheinland bekannt wurde, in Mönchengladbach das Tagesklinikangebot zu erweitern, hatten die Grünen-Ratsmitglieder Karl Sasserath und Winfried Schulz den Kontakt mit dem LVR aufgenommen. „Ich bin nun, gerade auch als Vorsteher des Bezirks Süd, sehr glücklich über eine Entwicklung, die den Standort Rheydt weiter ein Stückchen nach vorn bringen wird“, meint der Bezirksvorsteher Süd. „Daneben danke ich selbstverständlich allen Anderen, die zum Gelingen des Projektes beitragen.“


Der Verkauf des alten Gesundheitsamtes steht auf der Tagesordnung der Sitzung des nächsten Finanzausschusses am Mittwoch, 11. September.

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de