Grüne in der BV Süd für Fortsetzung des Streetwork-Projekts

Anja Schurtzmann.

Rheydt. Die Grünen im Stadtbezirk Süd sind nach Darstellung ihrer Vorsitzenden Anja Schurtzmann sehr zufrieden mit dem Streetwork-Projekt in Odenkirchen. Das Projekt, das die Stadt mit dem Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt vereinbart hat, ist vertraglich allerdings befristet. Es endet am 28. Februar 2014. „Wir sind dafür, dass diese erfolgreiche Arbeit  verlängert wird und eine nachhaltige Planungssicherheit erhält, denn die eingesetzten Streetworker leisten in Odenkirchen eine äußerst erfolgreiche soziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“, sagt Anja Schurtzmann. Die Grünen-Politikerin hat sich mit den Fraktionsspitzen der CDU und der SPD in der BV Süd in der Angelegenheit abgestimmt. Ergebnis ist ein fraktionsübergreifender Antrag, der die Fortsetzung des Projektes zu den bisherigen Konditionen vorsieht.


Anwohnerparken im Bereich Taubenstraße


Nachdem zur geplanten Anwohnerparkregelung im Carré Brucknerallee, Mühlen¬straße, Friedrich-Ebert-Straße, Nordstraße Bürgerstimmen laut wurden, die eine Erweiterung des konzipierten Gebietes forderten, haben sich die Grünen in der BV Süd des Themas in Form eines Antrags angenommen. „Wir bitten die Verwaltung zu prüfen, ob eine Erweiterung der Anwohnerparkregelung im Bereich der Taubenstraße nach Einführung des neuen Anwohnerparkbereiches in diesem Gebiet möglich und sinnvoll wäre“ erläutert Anja Schurtzmann. Die Verwaltung solle dazu Zählungen und Befragungen durchführen, um herauszufinden, ob sich durch die Einführung der Anwohnerparkregelung im genannten Bereich nicht ein Problem zum Nachteil der Anwohner in der Taubenstraßen verlagert hat.


Schulentwicklung im Bezirk Süd


Im Bereich der Schulstruktur in Odenkirchen und Umgebung stehen Veränderungen an wegen des Beschlusses, dass die Gemeinschaftshauptschule Kirchhecke inklusive Gesamtschule wird. Die GHS Kirschhecke strebt eine Kooperation mit der Förderschule Wiedemannstraße an. „Hier wollen wir die Verwaltung bitten, über die geplante Schulentwicklung im Bereich Odenkirchen – speziell über die Zukunft der Hauptschule Kirchhecke, der Förderschule Wiedemannstraße und des Gymnasiums Odenkirchen - zu berichten“, erklärt Anja Schurtzmann das Anliegen der Grünen. Die Entwicklung der Realschule Wickrath, so die Grünen-Politikerin, solle dabei in der Betrachtung mit Berücksichtigung finden.


Situation der Offenen Ganztagsschule der Grundschule Mülfort-Bell

Um die räumliche Situation der Grundschule Bell im offenen Ganztagesbereich ist es nach Darstellung der Schulleitung der Grundschule schlecht bestellt. „Wir halten es für notwendig, dass die Betreuungssituation der Schülerinnen und Schüler deutlich verbessert werden kann“, meint Anja Schurtzmann. Dazu sind gemeinsame Gespräche zwischen Schulleitung und Verwaltung nötig, damit ein Konzept  zur Verbesserung für den Offenen Ganztag an der Katholischen Grundschule Bell in Mülfort erarbeitet wird. „Mit unserem Antrag fordern wir die Verwaltung auf, zeitnah über die Situation im Offenen Ganztagsbetrieb der Grundschule Mülfort-Bell zu berichten und Lösungsvorschläge zu unterbreiten, die zu einer Verbesserung der dortigen Situation führen“, so die Sprecherin der Grünen in der BV Süd.

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de