Gebiet am Mollsbaumweg renaturieren!

Karl Sasserath.

Mönchengladbach. Die von CDU und SPD angestrebte Bebauung von Freiflächen am Mollsbaumweg gemäß Bebauungsplan 774/S lehnen die Mönchengladbacher Grünen ab. „Anders als die Groko sehen wir Grüne in diesem wichtigen ökologischen Gebiet, das zudem sehr intensiv als Naherholungsgebiet genutzt wird, einen Bereich, der renaturiert werden sollte“, sagt der Grünen-Fraktionsvorsitzende Karl Sasserath.

Aus planerischer Sicht habe man es hier mit einem Außenbereich zu tun und nicht mit einem unbeplanten Innenbereich. Mit einem entsprechenden Bebauungsplan könnte von daher ebenso gut festgelegt werden, dass die Gewerbebrache zur Grünfläche wird und nicht Gegenstand zur Profitmaximierung von Spekulanten in der örtlichen Planungs- und Baubranche. „Die seitens der Bürgerinitiative Geneicken (BIG) geäußerten berechtigten Bedenken teilen wir voll und ganz“, so Sasserath.

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de