Sucht hat immer eine Geschichte

Ol<af Graß

Die Grünen haben einen neuen Arbeitskreis Suchtmittel gegründet. Leiter des AK ist Olaf Graß. „Das Thema Drogenpolitik beschäftigt mich schon lange, deshalb freue ich mich, dass die Grünen in Mönchengladbach mit dem neugegründeten Arbeitskreis Suchtmittel eine Plattform schaffen, auf der ein breiter Austausch stattfindet“, erläutert er.

„Grüne stehen für eine humane Drogen- und Suchtpolitik, die Drogen weder verharmlost noch ideologisch verteufelt“ so Graß. Kinder und Jugendliche müssen wirksam vor Drogen geschützt werden, ebenso muss die Selbstverantwortung mündiger Erwachsener und eine wirksame Prävention gestärkt werden. Abhängige benötigen Hilfe. „Konsumentinnen und Konsumenten sollen nicht länger kriminalisiert werden, denn das hat schlimme Folgen für viele und bewirkt nichts“, sagt der AK-Leiter.

Im Arbeitskreis soll darüber diskutiert werden, inwieweit Betäubungsmittel legalisiert werden können, wie man zu eigenverantwortlichem Handeln steht und welche Anforderungen an Staat und Gesellschaft gestellt werden können.

Der AK Suchtmittel trifft sich erstmals am Mittwoch, 27.6.2018 um 18 Uhr im Grünen Büro, Brandenberger Str. 36. Interessierte sind herzlich eingeladen. Eine Grüne Mitgliedschaft ist nicht erforderlich.

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de