Städteranking: Es bleibt viel zu tun für Mönchengladbach

Karl Boland.

Mönchengladbach. Das Hamburger Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) hat laut „Frankfurter Rundschau“ für die 30 größten deutschen Städte ein Ranking mit aktuellen Zahlen durchgeführt. Danach ist es so, dass es die jungen Menschen sehr in die großen Städte zieht. Städte wie Berlin, Frankfurt und München berichten über sehr große Zuwachszahlen, die aber für Mönchengladbach recht bescheiden blieben. Dagegen bewegt sich Mönchengladbach bei der Entwicklung der Geburtenquote auf einem Spitzenplatz unter den großen Städten. Mit 1,44 Geburten pro Frau rangiert Mönchengladbach knapp hinter Dresden mit 1,54 Geburten. Am Ende abschlagen liegt München mit 1,24 Geburten.

„Die hohe Geburtenquote ist einerseits positiv zu bewerten, doch sollte man auch fragen, in welchen sozialen Verhältnisse denn die Kinder in Mönchengladbach geboren werden“, sagt Karl Boland, Vertreter der Mönchengladbacher Grünen im Sozialausschuss. Dass in der „Vitusstadt“ rund ein Drittel aller Kinder in sogenannten Hartz IV-Haushalten lebten, lasse da nichts Gutes ahnen. „Hier muss genauer hingeschaut und mit geeigneten Unterstützungsangeboten präventiv gearbeitet werden, damit alle Kinder eine reale Chance bekommen“, so der grüne Sozialpolitiker.

Unschön ist aus seiner Sicht auch der Umstand, dass Mönchengladbach gut ausgebildete Menschen nicht halten kann. Hintergrund: Nur 11,6 Prozent der Mönchengladbacher zählen zur Akademikerquote der Stadt, in München sind es dagegen 31,4 Prozent. „Es gibt also noch viel zu tun, um die Stadt für junge Menschen, die etwas bewegen wollen, attraktiv zu machen“, resümiert Boland.

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de