Ordnungsdienst sollte auch an Sonntagen im Einsatz sein

Franz Bauman.

Mönchengladbach. Am Mittwoch, 5. Februar wird sich die Bezirksvertretung Süd ab 16.00 Uhr im Rathaus Rheydt u.a. mit einem Antrag von CDU/SPD beschäftigen, bei dem es um ein Betreiberkonzept für die Nutzung des Parks am Stadtwald geht. Das Thema Sicherheit und Ordnung hat sich auch die Fraktion Bündnis 90/Die  Grünen vorgenommen, die einen weitergehenden Antrag vorgelegt hat: Die Grünen halten es für sinnvoll, dass der Kommunale Ordnungsdienst KOS in Mönchengladbach auch an Sonn- und Feiertagen eingesetzt wird. Der Antrag entspricht damit zugleich einer Forderung im grünen Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2020, wonach „beim kommunalen Ordnungsdienst eine Personalstelle so zu besetzen (ist), dass ein Notdienst des KOS bei dringendem Bedarf an Sonn- und Feiertagen gerufen werden kann, um eventuell zusammen mit der Polizei tätig zu werden.“

Mit ihrem Vorstoß dürften die Grünen zumindest bei etlichen Anwohnern rund um die Dahlener Straße offene Türen einrennen. So hatte u.a. die Initiative Rheydter Stadtwald in der Vergangenheit auf Missstände insbesondere an Sonn- und Feiertagen aufmerksam gemacht, wenn der Stadtwald an warmen Tagen für private Grillfeiern oder Hochzeiten und Geburtstage genutzt wird. Die vorgehaltenen gut 60 Stellplätze reichen dann oft nicht aus, sodass die vielen Besucher freie Flächen zum Parken nutzen und Halte- oder Parkverbotsschilder ignorieren. Problematisch ist dann auch die hygienische Situation: Die zusätzlich aufgestellten Toilettenhäuschen können den Bedarf wohl nicht decken. Kontrollen erscheinen dann nicht nur der Initiative Rheydter Stadtwald dringend notwendig.

Die Christdemokraten in der BV Süd wollen nun die Verwaltung beauftragen, als Betreiber für den öffentlichen Grillplatz im Stadtwald beginnend mit diesem Jahr ein Betreiberkonzept zu entwickeln. Damit will die CDU die Auswüchse bei der Nutzung der Grillflächen und dem angrenzenden Umfeld Herr werden. „Die CDU begründet ihren Antrag unter anderem damit, sie sehe es als Grundproblematik an, dass der KOS sonntags nicht im Dienst sei und auch sonst ungern kontrolliere“, stellt Franz Bauman, Mitglied der Grünen in der BV Süd, fest. Dieses Grundproblem möchten die Grünen gelöst sehen.

„Ich finde es ein wenig schade, dass ein von uns angestrebter gemeinsamer Antrag nicht möglich war und hoffe nun, dass unser Antrag in der Bezirksvertretung eine Mehrheit findet, denn es geht ja nicht nur um den Stadtwald, sondern generell darum, dass Ordnungen und Regeln konsequent durchgesetzt werden“, sagt Franz Bauman. Das, so Bauman, sei die Grundvoraussetzung für ein harmonisches Zusammenleben an jedem Ort dieser Stadt.

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de