Lärm- und Feinstaubmessung und Verkehrsminderungsmaßnahmen auf der Friedrich-Ebert-Str.

Antrag für Sitzung der Bezirksvertretung Rheydt-Mitte am 26.08.2008 „Lärm- und Feinstaubmessung und Verkehrsminderungsmaßnahmen auf der Friedrich-Ebert-Str.“

 

 

Sehr geehrter Herr Bezirksvorsteher,

 

hiermit bitten wir Sie, in die Tagesordnung der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Rheydt-Mitte einen Tagesordnungspunkt: „Lärm- und Feinstaubmessung und Verkehrsminderungsmaßnahmen auf der Friedrich-Ebert-Str.“ aufzunehmen.

 

Beratungsgegenstand:

„Lärm- und Feinstaubmessung und Verkehrsminderungsmaßnahmen auf dem Teilstück der Friedrich-Ebert-Str zwischen Anschluss Rheydter Ring bis Rheydter Str.“

 

Beschlussentwurf:

Die Bezirksvertretung Rheydt Mitte beschließt,

 

die Verwaltung wird gebeten auf dem Teilstück der Friedrich-Ebert-Str zwischen Anschluss Rheydter Ring bis Rheydter Str. der Friedrich-Ebert-Str. eine stationäre Lärmmessstation einzurichten.

 

Der Umweltdezernent wird gebeten, auf das Land NRW dahingehend hinzuwirken, dass die Messstation für Feinstaub von der Urftstraße in den Bereich des genannten Teilstücks der Friedrich-Ebert-Str. verlegt wird.

 

Darüber hinaus wird die Verwaltung gebeten, Maßnahmen mit dem Ziel, die Verkehrsgeschwindigkeit und –menge auf dem genannten Teilstück der Friedrich-Ebert-Str. zu mindern, zu ergreifen.

 

 

Begründung:

Die Bewohnerinnen und Bewohner des genannten Teilstücks der Friedrich-Ebert-Straße sind einer massiven Lärmbelastung ausgesetzt.

 

Zum einen wickelt sich im rückwärtigen Bereich durch den Bahnverkehr auf der Schiene, hier im besonderen der erhebliche Güterverkehr auf der Trasse des sog. „Eisernen Rhein“ ab.

 

Zusätzlich kommt es zu erheblichen Lärmimmissionen auf dem genannten Teilstücks der Friedrich-Ebert-Straße durch den massiven Individual-, Bus- und LKW-Verkehr. Der straßengebundene Verkehr verursacht darüber hinaus eine zusätzliche Belastung durch Feinstaub.

 

Durch die beabsichtige Schließung der Stepgesstraße im Zusammenhang mit der Ansiedelung des geplanten Einzelhandels und Dienstleistungszentrums wird der straßengebundene Verkehr wird noch drastisch zunehmen.

 

Die gesundheitlichen Belastungen, die für die Anwohnerinnen und Anwohner aus dem beschriebenen Zustand und der absehbaren weiteren Verschlechterung auf dem genannten Teilstück der Friedrich-Ebert-Straße resultieren, müssen reduziert werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Corinna Klingberg

Sprecherin Bezirksfraktion

Bündnis 90/Die Grünen Rheydt-Mitte

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de