Sanierung wäre völlig unwirtschaftlich

Am Samstag, 28. Januar 2012 statteten Mitglieder des Arbeitskreis Kultur von Bündnis 90 / Die Grünen Mönchengladbach zusammen mit interessierten Bürgern der Zentralbibliothek an der Blücherstraße einen Besuch ab. Ziel war es, sich ein Bild von der gegenwärtigen Arbeit der Bibliothek, aber auch vom Zustand des Gebäudes selbst zu machen. Die zweistündige Führung durch das Haus übernahmen der Fachbereichsleiter Bibliothek und Archiv, Guido Weyer, und die Leiterin der Bibliothek, Brigitte Behrendt.
Schnell wurde an den vorgeführten Räumlichkeiten anschaulich klar, dass diese Bibliothek aus allen Nähten platzt. Die Stadtbibliothek Mönchengladbach ist das meist benutzte Kulturinstitut in der Stadt mit modernster Technik (RFID). Für Hans Schürings, Leiter des Arbeitskreises Kultur, ist klar: „Eine nachhaltige kulturelle Basisarbeit für Schüler und Jugendliche in diesem Haus scheint damit längerfristig gefährdet.“
Angesichts fehlender Präsentationsflächen für Buch- und Medienbestände, Arbeitsräumlichkeiten für Schüler und Studenten, Veranstaltungsräume, größere Lesesäle sowie eines Cafés wurde deutlich, dass eine moderne und zukunftsorientierte Bibliotheksarbeit in diesem Gebäude aus den 1960er Jahren, das ausschließlich für die ehemalige Stadt Mönchengladbach konzipiert wurde, leider nicht möglich ist.
Dass das in die Jahre gekommene vorhandene Gebäude an der Blücherstraße marode ist und brandschutztechnisch sowie energetisch dringend saniert werden muss, ist unstrittig. Zwar wäre mit den von der städtischen Verwaltung ermittelten 3,5 Mio. € ein neuer Brandschutz und Energieeinsparung gewährleistet, dabei würde jedoch keinerlei Verbesserung der alltäglichen Bibliotheksarbeit ermöglicht.
Guido Weyer wies zudem darauf hin, dass eine notwendige Sanierung des Archiv-Turmes (Asbest-Sanierung, Elektrik, Klimatisierung etc.) in den genannten Kosten nicht enthalten ist. Doch wohin mit den Schätzen der verschiedenen Sammlungen, deren bedeutendste sicherlich die alte Bibliothek des ehemaligen Volksvereins mit ca. 100.000 Bänden darstellt? Auch hier muss dringend eine Lösung gefunden werden.
Viele Fragen und Diskussionsbeiträge der 19 Besucher wurden geduldig und nachhaltig und mit beeindruckender sachlicher Kompetenz von Brigitte Behrendt und Guido Weyer beantwortet.
Nicht allein aufgrund der bereits getroffenen Koalitionsvereinbarung von SPD, FDP und Grüne, sondern auch angesichts der zu besichtigenden Zustände in der Zentralbibliothek Blücherstraße halte es der Arbeitskreis Kultur für dringend erforderlich, einen Neubau an einem geeigneten Standort, mit eigener Außenpräsentation, zu realisieren, so Hans Schürings.

Kommunalwahl 2020 - Ihr Weg zu unserem neuen Internetauftritt.

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de