SABAH berichtet vom internationalen Frühstück mit Claudia Roth

„Zwingt die junge Generation nicht zu wählen“

 

An der Versammlung, die mit einem Frühstück vom Niederrheinischen Türkisch-Deutschen Freundschaftsverein in Mönchengladbach veranstaltet wurde, nahmen auch die Bundesvorsitzende der Grünen, Claudia Roth, sowie der Bezirksvorsteher in Mönchengladbach, Karl Sasserath, teil. Roth, die gegen das Optionsmodell ist, das die 18-jährigen jungen Türken zur Wahl der deutschen oder türkischen Staatsbürgerschaft zwingt, sagte: „Es ist nicht richtig, die Jugendlichen mit dem Optionsmodell zu zwingen.“

 

Anpassung hat beiderseitig zu geschehen

Die Bundesvorsitzende der Grünen betonte, dass die verpasste Gelegenheit zur Anpassung für Deutschland ein großer Verlust sei, und sagte: “Integration war immer eine einseitige Erwartung. Die andere Seite hat sich dem immigrierten Volk auch nicht integriert. Integration bedeutet die Vielfalt zusammenzubringen und von dieser Vielfalt zu profitieren.“ Roth, die betonte, dass die seit fast 50 Jahren in Deutschland lebenden Türken kein Wahlrecht besitzen, obwohl die Griechen und die Italiener Wahlrecht besitzen, sagte: “Diese Menschen müssen auch von den in der Europäischen Union gekannten Rechten Nutzen ziehen können, solange sie in Europa leben.“

 

Die Schlechten werden vorgeführt

Der Vorsitzende des Niederrheinischen Türkisch-Deutschen Freundschaftsvereins, Dr. Bünyamin Basibüyük, sagte: „Unsere Jugend hat Identitätsprobleme. Schuld daran ist, dass die ständigen Diskussionen in den Medien über das falsche Deutschsprechen, die Parallelgesellschaften, das Kopftuchproblem und Radikalismus die Vorurteile verstärken.“ Basibüyük sagte: „ Wenn wir jedoch die guten Beispiele vor Augen halten und nicht gegen unsere Wurzeln kämpfen, sondern mit unseren Wurzeln arbeiten und somit weiterkommen, werden wir einen großen Schritt in Richtung Integration getan haben.“

 

Derya PEKER/MÖNCHENGLADBACH

 

Bündnis 90/Die Grünen bedankt sich ganz herzlich bei Dilara Basibüyük für die Übersetzung des Artikels.

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de