Landes-Haftpflicht- und Unfallversicherung - ein großer Fortschritt für ehrenamtlich Tätige

in NRW setzen sich mehr als fünf Millionen Menschen freiwillig und unentgeltlich für andere und das Gemeinwohl ein. Sie leisten damit einen ganz wichtigen Beitrag für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Dieses Engagement darf aber nicht zum unkalkulierbaren Risiko für die Einzelnen werden. Aus diesem Grund wurden nun die letzten Versicherungslücken geschlossen.

Mit Wirkung vom 1. November 2004 springt jetzt die neue Landes-Haftpflicht und Unfallversicherung in den Fällen ein, wenn kein anderer Versicherungsschutz besteht - er gilt also "subsidiär". Das bedeutet, dass Engagierte in kleineren Initiativen und Projekten - wie Eltern- und Umweltinitiativen oder in lose engagierten Projekten etwa zur Instandsetzung eines Kinderspielplatzes - nun versichert sind. Besteht bereits Versicherungsschutz, etwa in Sportvereinen, kirchlichen Vereinigungen oder in der freien Wohlfahrtspflege geht dieser natürlich vor.

Das Prinzip ist unkompliziert, niemand muss sich vorsorglich registrieren lassen, geschweige denn eine individuelle Versicherungspolice abschließen. Im Falle eines Unfalls genügt ein Anruf beim Union Versicherungsdienst (05231/603-6112), der sich um alles weitere kümmert. Grundsätzliche Fragen im Vorfeld beantwortet das Bürgercenter der Landesregierung (0180 /3100 110 - 9ct /min).

 

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de