Christkindlmarkt soll am Alten Markt verbleiben

Die Mönchengladbacher Grünen haben auf den Offenen Brief des Vereins Christkindlmarkt zu Gunsten behinderter Menschen zur geplanten Verlegung des Christkindlmarktes am 10. Juli mit dem folgenden Schreiben reagiert und den Verein in seiner Haltung unterstützt.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Frau Reiners,

wir beziehen uns auf Ihren Offenen Brief vom 7. Juli 2013 „Weihnachtsmarkt contra Christkindlmarkt“. Sie schreiben darin, aus der örtlichen Tagespresse davon erfahren zu haben, dass der Christkindlmarkt den zentralen Platz auf dem Alten Markt verlassen soll. Weiter erwähnen Sie ein Gespräch vom 1. Juli 2013 mit dem Oberbürgermeister, Herrn Schlipköter und Herrn Eßer von der MGMG und dem Ehepaar Dreßen. Hierbei sei vereinbart worden, der Christkindlmarkt könne ein Drittel oder sogar die Hälfte des Alten Marktes nutzen, für zusätzlichen Platzbedarf solle der Kapuzinerplatz dienen.

Zwei Tage nach diesem Gespräch, am 3. Juli 2013, sei Ihnen – wie Sie weiter ausführen – in den Geschäftsräumen der MGMG ein Plan vorgestellt worden, wonach der Christkindlmarkt komplett auf den Kapuzinerplatz umziehen solle. Dies lehnen Sie mit Nachdruck ab und   betonen, sich mit dieser „Reste-Rampe“ nicht abspeisen lassen zu wollen. Es sei für Sie  undenkbar, auf den Kapuzinerplatz auszuweichen und „damit die übelriechende Toiletten-Parkplatzaufgang-Kombination in Kauf zu nehmen.“  

Vielmehr schlagen Sie mit dem Hinweis auf eine Vereinbarung vom 6. September 2012 mit dem Bezirksvorsteher Nord, Reinhold Schiffers, vor, den Christkindlmarkt zeitlich und räumlich an seinem angestammten Platz zu belassen und den kommerziellen Weihnachtsmarkt 2013 auf diese Weise mit einem sozialen Tag zu beginnen. Auch habe der Oberbürgermeister dem Verein Christkindlmarkt zu Gunsten behinderter Menschen im vergangenen Jahr den Alten Markt für 2012 und 2013 zugesichert.

Sehr geehrte Frau Reiners, sehr geehrte Mitglieder des Vereins Christkindlmarkt, namens von Fraktion und Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen Mönchengladbach möchten wir    Ihnen zunächst mitteilen, dass wir Ihre segensreiche Arbeit und Ihr bürgerschaftliches En-gagement sehr schätzen und würdigen. Dafür an dieser Stelle ein sehr herzlicher Dank! Wir Grüne sehen im Christkindlmarkt eine für die Stadt Mönchengladbach gemeinnützige und damit unverzichtbare Institution, deren Fortbestand keinesfalls gefährdet werden darf.

In die Unterredungen, die Sie in Ihrem Schreiben zitieren, sind bisher weder unsere Ratsfraktion noch unser Kreisverband eingebunden worden. Gesprächsinhalte und  Absich-ten wurden uns zu keinem Zeitpunkt vermittelt. Unsere Ratsfraktion ist von unseren Mitgliedern in der Bezirksvertretung Nord dahingehend informiert worden, dass nach Aussagen des Bezirksvorstehers Nord der Veranstalter des Christkindlmarktes einer Verle-gung zustimme.

Nachdem sich aber diese Aussage nicht mit den Informationen der Ratsfraktion deckte, hat sich unsere Fraktion in den letzten Tagen mit der von Ihnen dargestellten Problematik ein-gehend beschäftigt. Wir sind der Auffassung, dass der Alte Markt sich in den vergangenen Jahrzehnten als perfekter Standort für den Christkindlmarkt erwiesen hat. Eine Verlagerung von dort hin zum Kapuzinerplatz drohte dieser unverzichtbaren Veranstaltung das Marktge-fühl zu nehmen. Wir sind der Auffassung, der Christkindlmarkt darf in seinem Fortbestand, der mit dem Standort Alter Markt aufs Engste verknüpft ist, keinesfalls gefährdet werden.

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hat sich vor diesem Hintergrund in einem einstimmigen Beschluss dafür ausgesprochen, dass der Christkindlmarkt am Standort Alter Markt verblei-ben soll. Der Vorstand des Grünen-Kreisverbandes Mönchengladbach sieht dies genauso.

Ihren von Kompromissbereitschaft getragenen Vorschlag, den kommerziellen Weihnachts-markt 2013 auf diese Weise mit einem sozialen Tag zu beginnen, unterstützen wir ausdrück-lich.

Für die Grünen ist nicht nachvollziehbar, warum im vergangenen Jahr getroffene Vereinba-rungen mit dem Oberbürgermeister der Stadt Mönchengladbach zum räumlich angestamm-ten Platz des Christkindlmarktes nun plötzlich keine Gültigkeit mehr haben sollten.

Wir hoffen, die übrigen Parteien und Fraktionen des Rates der Stadt betrachten diese Sachlage ähnlich.

Dem Christkindlmarkt 2013 wünschen wir schon jetzt einen erfolgreichen Verlauf an gewohnter Stätte!

                                                                 Mönchengladbach, 10. Juli 2013

Mit freundlichen Grüßen
             
                              
Karl Sasserath             Anita Parker                 Shahriar Parvizi
Fraktionssprecher   Sprecherin des KV        Sprecher des KV

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de