Bürger und Fachleute verschieben den „Alufanten“ gemeinsam oder um Drei am Elefanten

Mönchengladbach-Rheydt: Die lokalen Medien berichteten es bereits: Die Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, sich an der Standortsuche für die Skulptur „Figuration“ von Gerhard Wind zu beteiligen, nachdem sich die Mitglieder der Bezirksvertretung Süd interfraktionell dafür ausgesprochen hatten, dass die Skulptur im Rheydter Zentrum wieder aufgebaut werden soll. Fachgerecht demontiert wird das Werk, das seit Beginn der 1970er Jahre auf dem Rheydter Markplatz das Stadtbild prägt, zur Zeit, weil die Bauarbeiten vor dem Rathaus entsprechend voran gehen.

 

Einige Standort-Vorschläge kursieren bereits in der Öffentlichkeit; zu nennen wäre da der Vorschlag, die Skulptur in den Park am Stadttheater umzuziehen oder auch die Idee, den Hugo-Junkers-Park nach der Neugestaltung mit der „Figuration“ zu schmücken. Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bezirk Süd Anja Schurtzmann begrüßt das offene Verfahren: „Ich bin gespannt, welche Ideen die Rheydterinnen und Rheydter zum Verbleib des Kunstwerkes haben. Aufgreifen würde ich gerne die Anregung eines Bürgers, die neu geplante Grünfläche vor der Kommandantur zum neuen Skulpturen-Standort nach der Umgestaltung des Marktplatzes zu machen. Dann würde der „Alufant“ quasi um nur wenige Meter verschoben.“ Und Schurtzmann weiter: „Ich habe den Eindruck, dass es den Leuten meiner Generation wichtig ist, dass die Skulptur auch weiterhin als Treffpunkt im Zentrum genutzt werden kann. Schließlich sind wir hier mit ihr aufgewachsen“.

 

Grundsätzlich sind sich die Bezirksvertreterinnen der Grünen im Bezirk Süd Ulla Brombeis und Anja Schurtzmann einig, dass es gilt, ein solches identitätsstiftendes Element wieder ins Stadtbild zu integrieren. Ulla Brombeis: „Ebenso wie die Architektur des Pahlkebades steht der so genannte Alufant für eine Epoche, die es zu bewahren gilt, - wenn sie auch nicht den Geschmack eines jeden Einzelnen trifft. Ich bin offen für die beiden Vorschläge der unabhängigen Jury und freue mich schon jetzt auf die Einweihung des neuen Standortes.“

 

Vorschläge können per Brief an den Bezirksvorsteher Karl Sasserath, Rathaus Rheydt, 41050 Mönchengladbach oder per Mail an folgende Adresse gesendet werden: BV_Karl.Sasserath(at)moenchengladbach.de

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de