Neue Streuobstwiese in Odenkirchen angelegt

Mönchengladbach. Die Arbeitsgemeinschaft Landschaft und Natur mit Axel Schmidt und der AK praktisch/ökologisch von Bündnis90/Die Grünen mit Hajo Siemes haben am Samstag, 25.11.17 auf der Kamphausener Höhe eine Streuobstwiese mit 90 Obstbäumen unterschiedlicher Sorten gepflanzt. Nach zwei Jahren Vorbereitung und Verhandlungen, unter anderem mit dem Umweltamt der Stadt, ist nun endlich die Streuobstwiese als Verbindung zwischen dem Wäldchen am Kochhof und dem Naturdenkmal Galgenberg auf der Kamphausener Höhe entstanden. Damit ist an dieser Stelle ein weiterer wichtiger ökologischer Schritt zum Schutz der heimischen Natur gemacht worden. Die beiden Initiatoren Axel Schmidt und Hajo Siemes konnten auf die Unterstützung von 20 aktiven Umweltschützerinnen und –schützern aus den beiden Arbeitsgruppen setzen. „Wir haben es geschafft und sind durchaus stolz auf diese geleistete Arbeit“, sagt Hajo Siemes. 

Morgens um 9 Uhr waren die ersten Helfer vor Ort, sortierten die Bäume nach verschieden Obstsorten und platzierten sie an Ort und Stelle. Bei gutem Wetter gingen die Arbeiten schnell voran, so dass um 15 Uhr bereits alle Bäume an Ort und Stelle standen und nun Wurzeln schlagen können. „Der erste wichtige Schritt ist nun getan“, meint Hajo Siemes. Die Obstwiese, erläutert Siemes, sei von der Stadt auf die Umweltschützer und Bündnis 90/Die Grünen zur Pflege übertragen worden. In  den nächsten Monaten werden die ersten Erziehungsschnitte an den Baumkronen vorgenommen und die Baumscheiben neu aufgelockert. „Ziel ist es, zu einem späteren Zeitpunkt als Untergrund aus der Wiese ein Blütenmeer zu machen, indem hier eine Blumenwiese eingesät wird“, erläutert der Grünen-Politiker. Dann hätten sowohl Vögel als auch Insekten aller Arten die Möglichkeit, sich hier auszubreiten.

Insgesamt werden die beiden Arbeitsgemeinschaften auf der jetzt angelegten Streuobstwiese in den nächsten Jahren an einigen Tagen im Jahr Pflegemaßnahmen durchführen und - wenn die ersten Obstbäume Früchte tragen - ein „Obstfest“ veranstalten. „Dann kann auch die Bevölkerung von dem Obst profitieren und bei der Ernte dabei sein“, sagt Hajo Siemes. Für ihn ist es  „ein tolles Gefühl, wenn man nicht nur redet oder politisch diskutiert, sondern auch durch praktisches Handeln einen Beitrag zum Erhalt unserer Natur und zum Schutze der Umwelt leisten kann.“ Dafür bedankt er sich ausdrücklich bei allen Helfern und hofft auch künftig auf weitere Unterstützung.

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de