Keine unnötigen Castor-Transporte von Jülich nach Ahaus – Die Sicherheit der Bevölkerung geht vor!

Uli Laubach

Bündnis 90/Die Grünen Mönchengladbach lehnen die geplanten Castor-Transporte von Jülich nach Ahaus ab. Dazu der Vorstandssprecher des Kreisverbandes Uli Laubach:

 

„Wir sind der Auffassung, dass Atomtransporte vermieden werden müssen, weil sie unnötige Risiken für Mensch und Umwelt mit sich bringen. Das Zwischenlager in Jülich muss darum ertüchtigt werden, damit es weiter betrieben werden kann. Die Verlagerung der Castoren nach Ahaus hingegen würde massive Polizeieinsätze erfordern und hohe Kosten für das Land verursachen. Die Menschen entlang der Strecke und auch die Bürgerinnen und Bürger in Mönchengladbach akzeptieren dies zu Recht nicht. Nordrhein-Westfalen braucht hingegen eine Lösung, die die Castoren nicht auf eine überflüssige Irrfahrt schickt. Die Brennelemente aus Jülich dürfen nur noch einmal transportiert werden - auf dem Weg in ein Endlager.

 

Es kann nicht angehen, dass sich sowohl die Bundesinnenministerkonferenz als auch die Gewerkschaft der Polizei in NRW eindeutig gegen überflüssige Atomtransporte ausgesprochen und auch der Landtag in NRW die Transporte abgelehnt haben, die Bundesregierung aber dennoch an ihren unverantwortlichen Plänen fest hält. Darum sprechen wir uns eindeutig gegen die geplanten unter Umständen bis zu 152 LKW-Transporte durch Nordrhein-Westfalen insbesondere gegen etwaige Transporte über das Gebiet der Stadt Mönchengladbach aus.“

 

Am 18. Dezember werden Bündnis 90/Die Grünen in Ahaus am Atommüll-Zwischenlager mit Anti-Atom-Initiativen und vielen anderen Organisationen gegen die Castor-Transporte protestieren!

Die NRW-GRÜNEN werden zur Demo Busse anbieten - aus Aachen, Duisburg, Jülich und Münster. Die Anreise an diese Orte dürfte vielen per Bahn gut möglich sein. Die Demo in Ahaus beginnt um 14 Uhr.

Abfahrt der Busse:

  • 10:00 Uhr Aachen Hbf
  • 11:00 Uhr Jülich (Abfahrtsort wird noch festgelegt)
  • 12:00 Uhr ab Duisburg Hbf
  • 12:30 Uhr ab Münster Hbf

Ob die Busse zustande kommen, ist von den Anmeldungen abhängig. Der Fahrpreis ab Aachen, Jülich und Duisburg beträgt jeweils 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Ab Münster für alle 5 Euro. Das Geld wird direkt im Bus bezahlt.

Darüber hinaus ist Ahaus auch direkt mit dem Zug zu erreichen. Vom Bahnhof Ahaus wird es um 13:30 Uhr einen kostenlosen Pendelbus zum Atommüll-Zwischenlager geben.

Unter http://www.gruene-nrw.de/aktuell/veranstaltungen/2011/keine-atomtransporte-von-juelich-nach-ahaus.html kann die Anmeldung für die GRÜNEN Busse zur Demo nach Ahaus - bitte bis spätestens 12. Dezember – vorgenommen werden.

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de