Kein Fracking in NRW

Anita Parker
Peter Walter

Mönchengladbach. Grüner Erfolg für Nordrhein-Westfalen: Erstmals wird in Deutschland die Förderung von unkonventionellem Gas mit der umstrittenen Risikotechnologie Fracking in einem Landesentwicklungsplan flächendeckend ausgeschlossen. Grundwasser, Flüsse und Seen werden so vor unkontrollierbaren Risiken geschützt.

Der Schutz der Menschen und der Umwelt hat für die rot-grüne Landesregierung oberste Priorität. „Daher haben wir Grüne nach einer politischen Allianz im Bundesrat gegen den Einsatz der Risikotechnologie Fracking nun auch im Landesentwicklungsplan die Förderung von unkonventionellem Erdgas flächendeckend ausgeschlossen“, sagt Anita Parker, Sprecherin des Mönchengladbacher Kreisverbandes von Bündnis 90/Die Grünen. „Damit ist NRW das erste Land, das einen solchen Schutz der Menschen und der Umwelt rechtlich regelt.“

Fracking ist eine Risikotechnologie mit unkalkulierbaren Gefahren und ungeklärten Fragen. „Wir dürfen unsere Umwelt nicht einem solchen langfristigen Risiko aussetzen, nur um die kurzfristigen Gewinninteressen internationaler Konzerne zu sichern. Hier muss der Schutz der Heimat Vorrang vor global agierenden Erdgaskonzernen haben“, betont Peter Walter, Sprecher des Grünen-Kreisverbandes Mönchengladbach. „Trinkwasser“, so Peter Walter, „ist unser wichtigstes Lebensmittel. Dieses wertvolle Gut dürfen wir nicht gefährden, in dem wir eine Risikotechnologie einsetzen, die hohe Gefahren mit sich bringt.“

Hintergrund: Als im letzten Jahr durch eine Anfrage der grünen Landtagsfraktion bekannt wurde, dass Unternehmen wie Exxon Mobile und Wintershall ihre Claims auf mehr als der Hälfte der nordrhein-westfälischen Landesfläche abgesteckt hatten, holten die Grünen das Thema auf die politische Agenda. Die Maßgabe dabei war klar: Der Schutz des Grundwassers vor giftigen Chemikalien, der Umwelt und die Gesundheit der Menschen stehen für die Grünen ganz klar im Vordergrund.

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de