Grüner Eisbär wirbt für Klimaschutz am Alten Markt

 Am 5. Mai von 15.00 bis 17.30 Uhr werben der grüne Eisbär und die grünen  Landtagskandidaten Hajo Siemes und Jo Schroers sowie Oliver Krischer  MdB auf dem Alten Markt für einen konsequenten Klimaschutz und sammeln Unterschriften für ein NRW-Klimaschutzgesetz.

 

Temperaturen von mehr als 40 Grad, Stürme, sintflutartige Regenfälle – das sind auch für die Menschen in Mönchengladbach Szenarien, die weit weg erscheinen mögen, es aber nicht sind.

 

Um die Folgen des Klimawandels zu begrenzen, fordern die Grünen NRW ein umfassendes Klimaschutzgesetz mit festen Vorgaben und Zielsetzungen. Deshalb unterstützen die Grünen Mönchengladbach aktiv die Kampagne von 90 Organisationen in NRW für ein solches Gesetz. Die Kampagne hat bereits prominente Unterstützer wie den aus Mönchengladbach stammenden Kabarettisten Volker Pispers oder den Musiker Jan Delay.<s></s>

<s></s>

„Viele schöne Worte helfen nicht. Wenn wir nicht endlich effektiv gegen den Klimawandel vorgehen, können uns die Schreckgespenster der Klimaveränderung schneller einholen, als wir wollen“, so Hajo Siemes. Und weiter: „Wir brauchen einen konsequenten Klimaschutz – und dafür eine echte Energiewende – ohne Atom und ohne den Neubau von Kohlekraftwerken. Wir müssen auf die drei E’s Erneuerbare Energien, Effizienz und Einsparung setzen.

Die GRÜNEN wollen Nordrhein-Westfalen zum Ausgangspunkt für die grüne industrielle Revolution machen, das Land kann hier seine Stärken ausspielen, zehntausende neue Arbeitsplätze schaffen und sichern und zum Kompetenzzentrum für den Klimaschutz werden.“

 

Ein lebensgroßer, grüner Eisbär steht mit den grünen Aktivisten auf dem Alten Markt. Die GRÜNEN wollen mit allen Interessierten über Klima-Politik diskutieren – damit dem Eisbären nicht die Felle davon schwimmen.

 

Landtagskandidat Jo Schroers ist überzeugt: „Um die Energieeffizienz zu steigern, setzen wir zum Beispiel auf hocheffiziente Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Diese Art von Kraftwerken erreichen Wirkungsgrade von 90 Prozent und mehr. NRW ist mit dichter Besiedlung und energieintensiver Industrie hervorragend als Standort geeignet. Unser Ziel für 2020 lautet: KWK-Anlagen sollen 33 Prozent des Stromes erzeugen und der Anteil an erneuerbaren Energien bei der Stromerzeugung soll auf 22 Prozent erhöht werden.“

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de