Grüne begrüßen Verkleinerung des Tagebaus Garzweiler II

Anita Parker
Shahriar Parvizi

Mönchengladbach. Die Grünen in Mönchengladbach begrüßen die Entscheidung der Landesregierung zum Tagebau Garzweiler II außerordentlich: „Das ist ein entscheidender Tag für die Menschen im Rheinischen Revier, denn Holzweiler, Dackweiler und der Hauerhof werden nicht mehr abgebaggert“, sagte Anita Parker, Sprecherin des Grünen-Kreisverbandes Mönchengladbach. Damit werde erstmals im Westen der Republik eine bereits genehmigte Tagebaufläche verkleinert. Mehrere 100 Millionen Tonnen Braunkohle werden nicht mehr abgebaggert. Das Ende des Tagebaus Garzweiler II sei damit beschrieben.

„Ich finde es gut, dass rund 1350 Menschen nun nicht mehr umsiedeln müssen“, kommentierte Shahriar Parvizi, Sprecher des Grünen-Kreisverbandes Mönchengladbach, den Entscheid des Landes. Auch für den Klimaschutz in Nordrhein-Westfalen sei diese Entscheidung ein bedeutender Schritt. Shahriar Parvizi: „Damit sind die energiepolitischen Weichen gestellt. Wir schließen ein Kapitel der Vergangenheit und eröffnen gleichzeitig ein neues für eine Energiepolitik der Zukunft in unserer Region. “

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de