100 Stühle auf dem Weg nach Den Haag - Kein Platz für Fracking!

Anita Parker

Mit einer kreativen Protestaktion gingen am Sonntag 14.9.2014 100 gelbe Stühle von Brüggen auf den Weg nach Den Haag.

Mit dabei war eine Delegation der Gladbacher Grünen. „Wir wollen damit deutlich zu zeigen: Hier ist kein Platz für Fracking!“, so die Vorsitzende der Grünen, Anita Parker

 

Über die Zulassung von Schiefergas-Gewinnung ("Fracking") im deutsch-niederländischen Grenzgebiet wird die niederländische Regierung im Dezember entscheiden. Schon vor Wochen hatten sich die Gladbacher Grünen hierzu positioniert und zum Einwand bei der niederländischen Regierung aufgerufen.

 

„Die Brüggener Grünen haben mit ihrem 100 Stühle Kunstprojekt eine kreative Form des Protestes gewählt, die zum Mitmachen animiert. Die 100 Stühle wandern von der deutsch-niederländischen Grenze zur niederländischen Regierung. Wer einen Stuhl auf seinem Weg findet, nimmt ihn ein kleines Stück mit in Richtung Den Haag. So zeigen tausende Menschen: "Nirgends ist ein Platz für Fracking!", erklärt Anita Parker die Aktion.

 

Unterstützung findet die Aktion auch auf niederländischer Seite. Ko van Huissteden, der Vorsitzende der Organisation "Schiefergasfreie Niederlande" nahm den ersten Stuhl am ehemaligen Grenzübergang Swalmen entgegen und trug ihn ein Stück weiter.

 

Am 15. November sollen die 100 Stühle auf dem "Koekamp" in den Haag ankommen.

 

Zur Bildergalerie >

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de