Die nachhaltigen Entwicklungsziele auf kommunaler Ebene

Julia Schöneberg

Was haben Hungersnöte in Ostafrika, Hungerlöhne in Bangladesch und Wirbelstürme in Haiti mit Mönchengladbach zu tun? – Die nachhaltigen Entwicklungsziele auf kommunaler Ebene

Vortrag von Julia Schöneberg

Donnerstag,6.12.2018 98 Uhr im Grünen Büro, Brandenberger Str. 36

Globale Probleme verlangen globale Lösungen – so steht es in der 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Agenda 2030 und den darin festgeschriebenen 17 nachhaltigen Entwicklungszielen.

Das Abkommen, von 193 Staaten unterzeichnet, erkennt an und betont, dass aktuelle und andauernde Krisen – Armut, soziale Ungerechtigkeiten, Klimawandel – nicht länger als Probleme des sogenannten Globalen Südens formuliert werden, sondern die Bewältigung der Herausforderungen alle Staaten gleichermaßen in die Verantwortung nimmt. Die nachhaltigen Entwicklungsziele sind damit nicht nur auf globaler und nationaler Ebene von Bedeutung, sondern auch und vor allem im regionalen und lokalen Bereich, wo sie verankert und mit Leben gefüllt werden müssen.

Der kurze Impulsvortrag gibt eine Einführung in die Agenda 2030 und ihre Ziele und stellt die Ansatzpunkte des Globalen Lernens und der Bildung für nachhaltige Entwicklung vor.

Im nachfolgenden Austausch miteinander wollen wir Möglichkeiten für konkrete Umsetzung der Ziele in Mönchengladbach diskutieren.

Öffnungszeiten

Montag        10.00 - 13.00 Uhr

Dienstag      10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch      10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag  10.00 - 13.00 Uhr /

                    15.00 - 17.00 Uhr

Freitag         10.00 - 13.00 Uhr

Adresse/Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Brandenberger Str. 36

41065 Mönchengladbach

 

Kreisverband:

Tel. 02161-206 404

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de

 

 

Bankverbindung:

Kontonummer 3505065

BLZ 370 605 90

IBAN: DE54370605900003505065

BIC: GENODED1SPK

Sparda Bank West eG

 

Fraktion:

Tel. 02161-206 204

Fax 02161-205 569

mg.gruene(at)t-online.de