Kundencenter für die Bezieherinnen und Bezieher des Arbeitslosengeldes II im Stadtbezirk Rheydt - Mitte

Der Antrag von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN - Bezirksfraktion Rheydt-Mitte wurde von der Bezirksvertretung am 15.02.2005 einstimmig angenommen.

Hier der Antrag im Wortlaut:

 

Beratungsvorlage

- öffentlich –

 

Gegenstand:

Kundencenter für die Bezieherinnen und Bezieher des Arbeitslosengeldes II im Stadtbezirk Rheydt - Mitte

 

Beschlussentwurf:

Die Bezirksvertretung bittet Hauptausschuss und Rat zu beschließen, die Verwaltung wird gebeten im Zuge der organisatorischen Umsetzung der Arbeitsgemeinschaft (ARGE), die in Zukunft für die Bezieherinnen und Bezieher des Arbeitslosengeldes II zuständig ist, darauf hinzuwirken, dass in Rheydt – Mitte ein Kundencenter eingerichtet wird.

 

Begründung:

Im Zuge der Umsetzung des Sozialgesetzbuches II (SGB II) soll die Arbeitsgemeinschaft (ARGE), die in Zukunft für die Bezieherinnen und Bezieher Mönchengladbach zuständig ist, ab dem 1.7.2005 ihren Betrieb aufnehmen. Die ARGE ist in Mönchengladbach für ca. 31.000 Personen zuständig. Bisher verfügen erwerbslose Personen, die bis zum 31.12.2004 zur Deckung ihres Lebensunterhaltes ganz oder teilweise aus Sozialhilfemitteln angewiesen waren, im Stadtbezirk Rheydt-Mitte sowohl über eine Anlaufstelle im Rathaus Rheydt (Sozialamt) als auch über eine Anlaufstelle bei der Beschäftigungs- und Qualifizierungs GmbH auf der Königstr. 151.

 

Da im Stadtbezirk Rheydt-Mitte besonders viele erwerbslose Personen Menschen leben, ist es sinnvoll, dass die ARGE für die Bezieherinnen und Bezieher des Arbeitslosengeldes II im Stadtbezirk Rheydt – Mitte ein Kundencenter anbietet.

 

Henning Höllein

Sprecher Bündnis 90/DIE GRÜNEN

in der Bezirksfraktion Rheydt-Mitte